LOST TOWN - The documentary

In seiner Langzeitdokumentation begleitet Regisseur Jörg Adolph die beiden Jungarchitekten fast seit der ersten Stunde des Projektes. Mit dem stetigen Auf und Ab, dem die Protagonisten ausgesetzt sind, kann der Film es an dramatischer Spannung mit jedem Krimi aufnehmen. Dabei handelt es sich bei LOST TOWN nicht nur um die Beobachtung eines interessanten Architekturprojekts, sondern auch um eine Studie über die prägende Phase des Berufseinstiegs.

Zum Inhalt:
Anne Niemann und Johannes Ingrisch hatten gerade ihr Studium abgeschlossen, als sie einen internationalen Architekturwettbewerb gewinnen konnten. Ihre Idee ist so einfach wie gut: An der strukturschwachen Ostküste Englands soll ein Wahrzeichen gebaut werden, das die Küstenerosion und die dahinter wirkenden Naturgewalten veranschaulicht und Touristenströme anlockt - Eine Skulptur aus gigantischen Edelstahl-Stelen im Meer, deren Silhouette eine vor vielen hundert Jahren versunkene Kirche nachbildet. Ein dramatisches Symbol für versunkene Orte. Doch was nun? Wie realisiert man als Berufsanfänger ein Kunstprojekt, das einige Millionen Euro kostet und bei dem jeden Tag neue Probleme auftauchen? Und das alles in einem Land mit ausgesprochen eigensinnigen Bewohnern? Denn auch wenn sich die britische Küste in permanenter Veränderung befindet, wird Veränderung hier nicht unbedingt willkommen geheißen. Ein Langzeit-Dokumentarfilm über ein faszinierendes Architekturprojekt und die Zeit der ersten Berufsträume. Ein Film über Küstenerosion und die unvermeidlichen Erosionsprozesse im Leben.

Der Regisseur schreibt: "Engländer lassen sich gut filmen. Sie ignorieren einfach die Kamera und sagen auf rhetorisch höchstem Niveau die größten Gemeinheiten: „We don´t want that Jazz!“ Doch davon lassen sich Anne und Johnny nicht abschrecken. Fünf Jahre sind sie immer wieder nach East Anglia gereist, haben für ihre Idee, für ihre Kirche im Meer gekämpft und sich an Einheimischen und Realitäten abgearbeitet. Mich hat über die Jahre beeindruckt, wie geduldig und unbeirrbar Anne und Johnny ihren Weg gemacht haben, wie sie – als die Erosion längst auch an ihrem Projekt nagte – immer wieder neue Wege suchten und fanden. Am Anfang und Ende von LOST TOWN blicken wir mit den Architekten aufs Meer und vielleicht hören wir die Glocken der untergegangenen Kirchen läuten." (Jörg Adolph)

http://www.youtube.com/watch?v=fq1CAt7mtzY


LOST TOWN auf DVD

Endlich ist die Langzeitdokumentation auch auf DVD erhältlich!
Zu bestellen bei DOCCOLLECTION, die unterhaltsame, preisgekrönte und besondere Dokumentarfilme auf DVD herausbringt. Jedes Jahr erscheinen in einer fortlaufend nummerierten Edition drei bis vier AutorenDOKUMENTARfilme, die sich durch ihre Haltung, ihren genauen Blick und ihre stilistische Eigenständigkeit auszeichnen.
www.doccollection.de

TRAILER

click on the image to start the film

 

 

 

 

 

 

Poster

 

 

 

 

 

 

LOSTTOWN on DVD